„Schwarze Adler“ in den deutschen FußballnationalteamsFilm mit Gästen im Kinocenter SEVEN Gummersbach

zurück



Am Mittwoch, 16. März um 17:45 Uhr präsentiert die Volkshochschule Gummersbach gemeinsam mit dem Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis, der Integrationsagentur des Caritasverbandes Oberberg und dem Kreissportbund Oberberg anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus den Dokumentarfilm „Schwarze Adler“ im SEVEN Gummersbach.




Am Mittwoch, 16. März um 17:45 Uhr präsentiert die Volkshochschule Gummersbach gemeinsam mit dem Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis, der Integrationsagentur des Caritasverbandes Oberberg und dem Kreissportbund Oberberg anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus den Dokumentarfilm „Schwarze Adler“ im SEVEN Gummersbach.

Im Film werden die Erlebnisse Schwarzer Spieler:innen in den deutschen Fußballnationalteams und dem deutschen Profifußball beschrieben. Ihre Geschichten erzählen nicht nur davon, was es bedeutet, vor Tausenden von Menschen im Stadion und vor Millionen vor den Fernsehern rassistisch angefeindet zu werden. Sie werfen auch ein Licht darauf, wie Zuschauer:innen, Medien und die deutsche Gesellschaft mit dem Thema Rassismus umgehen.

Zur Filmvorführung sind als Gäste Assimiou Touré und Christopher Pethe eingeladen, die im Anschluss im Rahmen einer Publikumsdiskussion über ihre Erfahrungen und den Umgang mit Rassismus und Integration im Fußball berichten. Assimiou Touré ist Fußballer aus Bergneustadt, der für Bayer Leverkusen als Jugendscout tätig ist und jüngst das Buch „Erst Heim, dann Heimat – Mein Leben als Deutscher“ veröffentlicht hat. Christopher Pethe ist Geschäftsführer des BSV Viktoria Bielstein, sein Verein wurde mehrmals für seine Integrationsarbeit gelobt und ausgezeichnet.

Tickets sind direkt im SEVEN Gummersbach erhältlich oder online unter: www.seven-gm.de